Aktivitäten

1. Das Handwerk lernen: Logik, Inhalt, Zeitebenen, Personencharakterisierung

2. Gemeinsamer Besuch von Veranstaltungen der Mentorin: Dabei wurden auch die junge Autorin und das Projekt vorgestellt und am Ende der Veranstaltung gemeinsam diskutiert.

3. Beantwortung konkreter Fragen:

  • Wie finde ich einen geeigneten Verlag?
  • Wie arbeite ich an einem längeren Manuskript?
  • Wie schreibe ich ein Exposé?

4. Arbeit an einem Romanmanuskript mit Lektorat und Feedback

5. Gespräche über das Selbstverständnis als AutorIn, über das Schreiben, über Selbstzweifel und Selbstvertrauen

6. Besuch einer Buchpräsentation

7. Herausarbeiten einer glaubwürdigen Hauptperson mithilfe von Aufgaben, die die Mentorin stellt.

8. Arbeit an Figuren mithilfe von Steckbriefen

 

 

 

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: